Normal view MARC view ISBD view

Die Höhlenkinder : Im heimlichen Grund. Im Pfahlbau. Im Steinhaus

By: Sonnleitner, A. Th.
Publisher: Franckh-Kosmos : Stuttgart, 1991Edition: 61. Aufl.Description: 285 S. : m. Ill.ISBN: 978-3-440-04487-2.Subject(s): Geschichte | AbenteuerSummary: Eva und Peter, 10 und 12 Jahre alt, flüchten in die Dolomiten und werden von der Außenwelt abgeschnitten und schlüpfen in einer Höhle unter. Sie lernen, sich Nahrung und Werkzeug zu beschaffen, Feuer anzufachen und sich gegen Wetter und Raubtiere zu schützen. Zwei Kinder flüchten (zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges und der Hexenprozesse) in ein verlassenes Hochgebirgstal in den Dolomiten und lernen - ganz auf sich gestellt - Nahrung und Werkzeug zu beschaffen, Feuer anzufachen, sich zu schützen. --> Steinzeit, Vorgeschichte ? BUCHRÜCKSEITE: „Das ist die Geschichte von Eva und Peter, 10 und 12 Jahre alt, die in ein verlassenes Hochgebirgstal in den Dolomiten flüchten müssen. Dort werden sie von der Außenwelt abgeschnitten. Sie suchen Unterschlupf in einer Höhle, lernen, sich Nahrung und Werkzeug zu beschaffen, Feuer anzufachen und sich gegen Wetter und Raubtiere zu schützen. Sie bauen eine Pfahlhütte und schließlich ein Steinhaus. Aus eigener Kraft vollziehen die Höhlenkinder die Entwicklung der Menschen nach. ? Alle drei Bände in einem Band." AUTOR: "Sonnleitner, sein bürgerlicher Name war Tluchor, wurde am 25.4.1869 in Böhmen geboren und starb am 2.6.1939 in Perchtoldsdorf bei Wien. Als Sohn armer Kleinbauern hatte er eine schwere Jugend. Dennoch gelang es ihm, nach der Schule das Lehrerseminar zu besuchen, und als Lehrer hat er sein ganzes Leben lang gewirkt, zuletzt als Bezirksschulrat in Wien. Er war ein Schul-»Meister« im besten Sinne. Seine Meisterschaft, junge Menschen zu fesseln, zu begeistern, sie durch eigenes Miterleben und Mitschaffen in ihrem Wissen und Verstehen zu bereichern, bezeugt eindringlich und vorbildlich sein hier vorliegendes Buch »Die Höhlenkinder«. Mit ihm hat er sich Hochachtung, Bewunderung und Liebe von Generationen von Eltern, Erziehern und Kindern erworben.
List(s) this item appears in: Steinzeit
    average rating: 0.0 (0 votes)
Item type Current location Call number Status Date due Barcode Item holds
Buch Buch Schmelzerwaldschule

Schulbibliothek der Schmelzerwaldschule St. Ingbert

5.1 Son Available 1020250470
Total holds: 0

IK-GESCHICHTE

Eva und Peter, 10 und 12 Jahre alt, flüchten in die Dolomiten und werden von der Außenwelt abgeschnitten und schlüpfen in einer Höhle unter. Sie lernen, sich Nahrung und Werkzeug zu beschaffen, Feuer anzufachen und sich gegen Wetter und Raubtiere zu schützen. Zwei Kinder flüchten (zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges und der Hexenprozesse) in ein verlassenes Hochgebirgstal in den Dolomiten und lernen - ganz auf sich gestellt - Nahrung und Werkzeug zu beschaffen, Feuer anzufachen, sich zu schützen. --> Steinzeit, Vorgeschichte ? BUCHRÜCKSEITE: „Das ist die Geschichte von Eva und Peter, 10 und 12 Jahre alt, die in ein verlassenes Hochgebirgstal in den Dolomiten flüchten müssen. Dort werden sie von der Außenwelt abgeschnitten. Sie suchen Unterschlupf in einer Höhle, lernen, sich Nahrung und Werkzeug zu beschaffen, Feuer anzufachen und sich gegen Wetter und Raubtiere zu schützen. Sie bauen eine Pfahlhütte und schließlich ein Steinhaus. Aus eigener Kraft vollziehen die Höhlenkinder die Entwicklung der Menschen nach. ? Alle drei Bände in einem Band." AUTOR: "Sonnleitner, sein bürgerlicher Name war Tluchor, wurde am 25.4.1869 in Böhmen geboren und starb am 2.6.1939 in Perchtoldsdorf bei Wien. Als Sohn armer Kleinbauern hatte er eine schwere Jugend. Dennoch gelang es ihm, nach der Schule das Lehrerseminar zu besuchen, und als Lehrer hat er sein ganzes Leben lang gewirkt, zuletzt als Bezirksschulrat in Wien. Er war ein Schul-»Meister« im besten Sinne. Seine Meisterschaft, junge Menschen zu fesseln, zu begeistern, sie durch eigenes Miterleben und Mitschaffen in ihrem Wissen und Verstehen zu bereichern, bezeugt eindringlich und vorbildlich sein hier vorliegendes Buch »Die Höhlenkinder«. Mit ihm hat er sich Hochachtung, Bewunderung und Liebe von Generationen von Eltern, Erziehern und Kindern erworben.


Herausgeber des Katalogs:

Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes
Referat E 6
Trierer Straße 33, 66111 Saarbrücken
E-Mail: schulbibliotheksverbund@bildung.saarland.de
Internet: www.saarland.de/bibliotheken.htm
Tel.: +49(0)681 501-7455

Impressum | Datenschutz

Powered by Koha