Kästner, Erich

Das doppelte Lottchen : Ein Roman für Kinder - 83. Aufl - Dressler : Hamburg [u.a.], 1971 - 169 S. : Ill

THEMENKISTE-KÄSTNER

Es ist schon merkwürdig, wenn sich zwei kleine Mädchen, die nichts voneinander wussten, plötzlich in einem Ferienheim gegenüberstehen und feststellen müssen, dass sie sich gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise Palfy aus Wien hat zwar lange Locken und Lotte Körner aus München zwei streng geflochtene Zöpfe - das ist aber auch wirklich der einzige Unterschied. Luise und Lotte beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen: Luise fährt als Lotte nach München zurück und Lotte als Luise nach Wien ... Die Geschichte des 10jährigen Zwillingspärchens Luise/Lotte, das es auf raffinierte Weise fertigbringt, die geschiedenen Eltern wieder unter einen Hut zu bringen. Kästners letztes Kinderroman-Meisterwerk erschien zuerst 1949, in diesem Besprechungsdienst seinerzeit - und seitdem nie wieder - von Erich Holtz hochgelobt und "selbst größeren Landbüchereien" heiß empfohlen. Seitdem sind mehrere Generationen herangewachsen und viele Auflagen der zu Herzen gehenden Geschichte des 10jährigen Zwillingspärchens Luise/Lotte gedruckt worden, dem es auf raffinierte Weise gelingt, die geschiedenen Eltern wieder unter einen Hut zu bringen. Trotz hie und da angesetzter, leicht moralinsaurer Patina blieb "Das doppelte Lottchen" allezeit ein Lieblingsbuch. Die im Februar 1994 angelaufene Neuverfilmung sollte überall Anlaß sein, den Bestand zu prüfen und auf die zu erwartende Nachfrage hin zu ergänzen.

geb. :

Lustiges Klassiker

Herausgeber des Katalogs:

Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes
Referat E 6
Trierer Straße 33, 66111 Saarbrücken
E-Mail: schulbibliotheksverbund@bildung.saarland.de
Internet: www.saarland.de/bibliotheken.htm
Tel.: +49(0)681 501-7455

Impressum | Datenschutz

Powered by Koha